Liebe Reisefreunde,

gerne möchte ich Euch von meinem Urlaub auf der Sea Cloud Spirit berichten. Die Schiffsfahrt zur See begeisterte mich schon immer, auf einem Windjammer wie der Sea Cloud Spirit zu vereisen, sollte diese Faszination während der Reise einmal mehr aufblühen lassen.

Segelkreuzfahrt von Málaga nach Lissabon mit Sea Cloud Cruises

Die Reise begann in Andalusien; jedoch nicht im üblichen Hafengelände Málagas, sondern in erster Stadtlage; unweit entfernt von Málagas belebter Innenstadt und weitläufiger Strandpromenade. Bereits um 12:00 Uhr konnte das Reisegepäck beim Sea Cloud Concierge abgegeben werden, hierauf folgten sonnenreiche Stunden an der Playa Malagueta. Der Windjammer lag im Yacht Hafen der andalusischen Großstadt (Muelle Dos Pier), hier laden Restaurants und Bars zum Genießen der unmittelbaren Vorfreude ein. Mein Tipp: die Bar Nusa Malaga – erfrischende Barkultur mit ungestörtem Blick auf die Eleganz des baldigen Zuhauses der nächsten vier Nächte.

An Bord der Sea Cloud Spirit

Nach einer herzlichen Begrüßung seitens des Captains sowie weiteren Offizieren, erfolgte noch an Land eine Abkühlung in Form eines eisgekühlten, nach Zitrone duftenden Handtuches, als auch ein prickelndes Glas Champagner. Vor dem Aufstieg auf die Sea Cloud Spirit hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass eine Uhr plötzlich langsamer ticken könne – die kommenden Tage sollten mich eines Besseren belehren.

Segel setzen und Landgang in Cádiz

Das am folgenden Morgen von der ersten Offizierin moderierte Segelsetzen unter strahlendem Sonnenschein des Atlantiks ließ einem verstehen, welch aufwendiges Handwerk nötig zu sein scheint, um die Sea Cloud Spirit in den Wind zu setzen. Im Daybed liegend und ein Kaltgetränk genießend schaute man nun hoch auf die bis zu 60 Meter hohen Masten, welche von zahlreichen Matrosen bestiegen wurden, um die Segel in Handarbeit auszubreiten. Ständige Begleiter: das wunderschöne Meeresrauschen in den Ohren und das wohltuende Meersalz in der Nase.

Gegen 14:00 Uhr hieß es dann: „Land in Sicht!“ – Die Küstenstadt Cádiz sollte uns die nächsten Stunden beheimaten. Cádiz ist beinahe vollständig vom Meer umschlossen und bietet somit zahlreiche großartige Verweilmöglichkeiten am Wasser. Eine am Ufer liegende Kathedrale lädt zur Besichtigung ein. Am Abend eröffnete der Captain mit Champagner das Gala Dinner der Reise, Speis und Trank in bester Qualität durfte in ausführlicher Menü-Form genossen werden. Hinzukommend der außerordentliche gute Service, welcher mich vom Cabin Steward bis zum Bartender ständig begeisterte. Aufmerksames Personal, welches sich nicht bloß Kabinennummer und Name merkt, sondern auch die Vorlieben in der Getränkeauswahl; dies gilt es an Bord der Sea Cloud Spirit zu genießen.

Entspannung auf See und Foto-Safari

Der folgende Tag galt der See, wir segelten mit Kurs auf Lissabon. Überrascht wurden wir, nach dem ebenfalls mit Champagner begleiteten Frühstück, mit der Möglichkeit einer Foto-Safari. Die mitgeführten Zodiacs wurden zu Wasser gelassen, sodass  jeder Gast eine 15-minütige Fahrt rund um die Sea Cloud Spirit genießen durfte. Nicht nur die Sonne strahlte, sondern auch jeder einzelne Gast an Bord der kleinen Boote. Segeln ist leger, spätestens ein Tag auf See lässt einen dies verstehen. Ungezwungen ist sowohl die Auswahl der Kleidung als auch die Freizeitgestaltung. Wie wäre es mit dem zu Gemüte führen einer spannenden Lektüre in der Bibliothek, einem spaßigen Martini-Kurs an der Bar oder einem kurzweiligen Besuch der Brücke? Ein Fitnessstudio sowie ein Spa Bereich mit verschiedenen Saunen und Anwendungsmöglichkeiten runden das Angebot zwar ab, unbedingt wollte ich mir jedoch Zeit für den Genuss des Meeres und des Windes an sich einräumen. An Deck findet jeder seinen optimalen Platz zum Abschalten, ob allein oder in Gesellschaft: immer ganz leger. Die Crew begeisterte uns mit dem Vorführen ihrer Lieblings-Shantys und feierte gemeinsam mit uns Gästen zu den Klängen der vom DJ ausgesuchten Musikauswahl unter funkelndem Sternenhimmel.

Ankunft in Lissabon und kulinarische Highlights

Die dreimal täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten werden von der täglichen Teetime vollendet, die dazu gereichten Süßspeisen ließen einen die Fahrt auf dem Tejo besonders genießen.

Gegen 14:30 Uhr erreichten wir am vierten Tag nun also Lissabon. An Deck wurde der Torre de Belém, die Ponte 25 de Abril und die Santuário de Cristo Rei bestaunt. Keine Aussichtsplattform könnte der eindrucksvollen Fahrt mit der Sea Cloud Spirit über dem Tejo das Wasser reichen – im wahrsten Sinne! Einen Nachmittag unter Sonnenschein verbrachte ich in den Stadtteilen Alfama und Baixa de Lisboa, welche sich aufgrund der Nähe zum Cruiseterminal zu einem Spaziergang anbieten. Der bekannte Triumphbogen Arco da Rua Augusta knüpfte an das Staunen der vorherigen Fahrt auf dem Tejo an. Dass im 18. Jahrhundert erbaute Wahrzeichen strahlte unter der Nachmittagssonne besonders eindrucksvoll. Der letzte Abend an Bord der Sea Cloud Spirit wurde von gebührender Laune begleitet. Ein letztes Mal galt es die hervorragende Qualität der Speisen und Getränke mit Blick auf die Hafenpromenade Lissabons mit allen Sinnen zu erleben.  

Verlängerung des Aufenthalts in Lissabon

Nach einer charmanten Verabschiedung des Captains Vukota Stojanovic begab ich mich am Vormittag des fünften Tages in Kursrichtung Flughafen jedoch nicht zum Terminal, sondern zum Star Inn Lissabon. Das Flughafenhotel diente zur Verlängerung der Reise; die kulinarische Vielfalt der portugiesischen Hauptstadt wollte ich mir keinesfalls entgehen lassen. Den malerischen Sonnenuntergang mit Blick auf die Ponte 25 de Abril und die aus Rio de Janeiro inspirierte Statue Cristo Rei genießt man bestenfalls in der im Szeneviertel Bairro Alto gelegenen Bar Quiosque do Adamastor. Zu erreichen ist das Viertel mittels der berühmten Straßenbahnwagen Elétricos de Lisboa, welche sich über etliche Hügel und durch engste Gassen der belebten Hafenstadt schlängelt. Nur drei Gehminuten entfernt die typisch portugiesische Taverne Antiga Camponesa. Authentische Küche in Gourmet-Qualität, komplementäre Weine und eine wohlfühlende Einrichtung lassen jeden Geist mit Sinn für Spitzengastronomie aufwachen. Abschluss der Reise sollte die nur 500 Meter entfernte Cocktailbar Vago darstellen. Ein schattiger Gewölbekeller, welcher mit einem warmen Lichtdesign die passenden Akzente setzt, um die in Lissabon gelebte Barkultur zu verstehen und sich auf diese einzulassen.

Mit der Sea Cloud Spirit vom Mittelmeer über den Atlantik auf den Tejo, von Malaga über Cadiz nach Lissabon; eine unglaubliche Reise, von welcher ich nicht müde werde zu berichten. Ebenso die kulinarische Verlängerung in Lissabon möchte ich nicht missen wollen. Eine Segelreise mit der Flotte von Sea Cloud Cruises sei jedem ans Herz gelegt, welcher abseits der Masse abschalten, sich für die Nautik und das Segeln interessiert und dabei nachhaltig die Welt entdecken möchte.

Empfehlungen für eine unvergessliche Segelkreuzfahrt mit Sea Cloud Cruises

Sea Cloud Cruises

Eine Segelreise mit der Flotte von Sea Cloud Cruises sei jedem ans Herz gelegt, welcher abseits der Masse abschalten, sich für die Nautik und das Segeln interessieren und dabei nachhaltig die Welt entdecken möchte.

Du findest hier eine kleine Auswahl an noch verfügbaren Reisen, in jedem Fall empfehle ich dir eine persönliche Beratung in einem unserer Reisebüros. Gerne darfst du dich unter p.hoxhaj@reisebueroplum.de auch direkt an mich wenden.

Liebe Grüße
Philip Hoxhaj

Tourismuskaufmann und begeisterter Sea Cloud-Experte