Bruegge

Start » Bruegge

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

Erlebniswochenende in Flandern

Streifen Sie an einem Wochenende durch die Geschichte und Kultur Flanderns und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der verschiedenen Städte begeistern. Während in Brügge noch das Mittelalter lebendig zu sein scheint, begeistert Oostende mit der Strandpromenade eines mondänen Seebads. Und in Gent können Sie einen Architekturmix aus mehreren Epochen bestaunen.

1. Tag

Morgens reisen wir im modernen Reisebus nach Belgien in die wunderschöne Stadt Brügge, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach der Ankunft und einer Mittagspause erleben Sie Brügge bei einer Stadtführung. Sie sehen die Salvatorkathedrale, den Belfried, die Heiligblutbasilika, das Rathaus u.v.m. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel Ibis Brugge Centrum. Abendessen im Hotel. Oder nutzen Sie unseren Eintrittskartenservice für das mittelalterliche Spektakeldinner BRUGGE ANNO 1468 am Abend (siehe Zusatzleistungen) und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen.

2. Tag 

Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Unternehmen Sie z.B. einen Shoppingbummel, besuchen Sie das Schokoladenmuseum, das „Historium Brugge“ oder das Gruuthuse-Museum – ein luxuriöses Stadtpalais (Extrakosten). Vielleicht haben Sie auch Lust eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die verträumten Kanäle zu unternehmen? Am Nachmittag fahren wir nach Oostende. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Kunstmuseums am Meer mit Werken von James Ensor, Leon Spilliaert, René Magritte u.v.m. Oder lassen Sie sich beim Strandspaziergang oder beim Bummel über die Promenade von Oostende die frische Seeluft um die Nase wehen. Abends nehmen wir wieder im Hotelrestaurant das Abendessen zu uns. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des Spektakeldinners BRUGGE ANNO 1468 (siehe Zusatzleistungen).

3. Tag 

Nachdem Sie genüsslich gefrühstückt haben, verlassen wir Brügge und brechen in Richtung Gent auf. Hier haben Sie nach der Stadtführung, auf der Sie die geschichtsträchtige Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und die St. Bavo-Kathedrale sehen, noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. Bestaunen Sie die herrlichen Baudenkmäler aus Gotik, Barock und Jugendstil. Nachmittags treten wir mit schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Abends Rückkunft.

Diana Liffers 21. November 2019 no responses

mit Brügge & Amsterdam

Wandeln Sie auf den Spuren der Wikinger in der weltberühmten mittelalterlichen Stadt York. Einst Hauptstadt des wikingischen Englands, präsentiert sich die pittoreske Fachwerkstadt bis heute im historischen Gewand. Im Mittelalter war York durch Handelsallianzen mit der Hansestadt Brügge und der Handelsmetropole Amsterdam verbunden. Erleben Sie diese drei Städte auf unserer Minikreuzfahrt. Durch das umfangreiche Bordprogramm wird auch die Reise auf den „Kreuzfahrtschiffen“ der P&O Ferries zu unseren europäischen Nachbarn zum unvergesslichen Erlebnis.

1. Tag – Stadtrundgang Brügge

Morgens Abreise nach Brügge. Mittags führt Sie ein Stadtrundgang durch die schöne Altstadt Brügges. Sehenswürdigkeiten wie die Liebfrauenkirche, der Marktplatz oder der Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens werden Sie begeistern. Anschließend bleibt Zeit für eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) über die vielen Kanäle des „Venedig des Nordens“, wie Brügge häufig genannt wird. Nachmittags Weiterfahrt nach Zeebrügge. Einschiffung auf die P&O Nachtfähre nach Hull. Freuen Sie sich auf ein leckeres kalt-warmes Buffet an Bord und auf das bunte Unterhaltungsprogramm, das viel Spaß und Vergnügen garantiert!

Highlights: Liebfrauenkirche, Marktplatz, Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens

2. Tag – Rundgang in Wikingerstadt York

Nach dem Frühstück Ausschiffung in Hull. Quer durch die Hügellandschaft der romantischen Grafschaft Yorkshire führt unsere Reise am Vormittag nach York. Bei einem Stadtrundgang präsentiert Ihnen Ihr Reiseleiter die alte Wikingerstadt von ihrer schönsten Seite. Spazieren Sie über die kilometerlange Stadtmauer, durch die verwinkelten Gassen der großen Altstadt oder spüren Sie die Erhabenheit des Münsters – nicht umsonst ist York eines der meistbesuchten Ziele der Britischen Inseln. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Besichtigungen zur freien Verfügung. Wie wäre es z.B. mit einem Besuch des „Jorvik Viking Centre“ (Wikingermuseum)? Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Hull. Einschiffung auf die Nachtfähre am frühen Abend. Genießen Sie das köstliche kalt-warme Buffet und verbringen Sie eine weitere stimmungsvolle Nacht an Bord!

Highlights: Verwinkelte Gassen der großen Altstadt York, Erhabenheit des Münsters

3. Tag – Aufenthalt in Amsterdam

Nach dem Ausschiffen reisen wir weiter in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Unsere kleine Stadtbesichtigung vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von der „Stadt der Grachten“. Anschließend haben Sie die Gelegenheit eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die Kanäle zu unternehmen, vorbei an hochherrschaftlichen Straßenzügen, unter stilvollen Brücken hindurch und an verrückten Szenevierteln entlang gewinnen Sie einen Überblick über die charmante und lebhafte Metropole. Alternativ können Sie die Zeit z.B. für einen Bummel durch die Einkaufsstraßen nutzen. Am frühen Nachmittag Rückreise zum jeweiligen Zustiegsort. Rückkunft abends.

Highlights: kleine Stadtbesichtigung in Amsterdam

Diana Liffers 19. November 2019 no responses

mit Brügge & Amsterdam

Wandeln Sie auf den Spuren der Wikinger in der weltberühmten mittelalterlichen Stadt York. Einst Hauptstadt des wikingischen Englands, präsentiert sich die pittoreske Fachwerkstadt bis heute im historischen Gewand. Im Mittelalter war York durch Handelsallianzen mit der Hansestadt Brügge und der Handelsmetropole Amsterdam verbunden. Erleben Sie diese drei Städte auf unserer Minikreuzfahrt. Durch das umfangreiche Bordprogramm wird auch die Reise auf den „Kreuzfahrtschiffen“ der P&O Ferries zu unseren europäischen Nachbarn zum unvergesslichen Erlebnis.

1. Tag – Stadtrundgang Brügge

Morgens Abreise nach Brügge. Mittags führt Sie ein Stadtrundgang durch die schöne Altstadt Brügges. Sehenswürdigkeiten wie die Liebfrauenkirche, der Marktplatz oder der Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens werden Sie begeistern. Anschließend bleibt Zeit für eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) über die vielen Kanäle des „Venedig des Nordens“, wie Brügge häufig genannt wird. Nachmittags Weiterfahrt nach Zeebrügge. Einschiffung auf die P&O Nachtfähre nach Hull. Freuen Sie sich auf ein leckeres kalt-warmes Buffet an Bord und auf das bunte Unterhaltungsprogramm, das viel Spaß und Vergnügen garantiert!

Highlights: Liebfrauenkirche, Marktplatz, Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens

2. Tag – Rundgang in Wikingerstadt York

Nach dem Frühstück Ausschiffung in Hull. Quer durch die Hügellandschaft der romantischen Grafschaft Yorkshire führt unsere Reise am Vormittag nach York. Bei einem Stadtrundgang präsentiert Ihnen Ihr Reiseleiter die alte Wikingerstadt von ihrer schönsten Seite. Spazieren Sie über die kilometerlange Stadtmauer, durch die verwinkelten Gassen der großen Altstadt oder spüren Sie die Erhabenheit des Münsters – nicht umsonst ist York eines der meistbesuchten Ziele der Britischen Inseln. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Besichtigungen zur freien Verfügung. Wie wäre es z.B. mit einem Besuch des „Jorvik Viking Centre“ (Wikingermuseum)? Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Hull. Einschiffung auf die Nachtfähre am frühen Abend. Genießen Sie das köstliche kalt-warme Buffet und verbringen Sie eine weitere stimmungsvolle Nacht an Bord!

Highlights: Verwinkelte Gassen der großen Altstadt York, Erhabenheit des Münsters

3. Tag – Aufenthalt in Amsterdam

Nach dem Ausschiffen reisen wir weiter in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Unsere kleine Stadtbesichtigung vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von der „Stadt der Grachten“. Anschließend haben Sie die Gelegenheit eine Grachtenrundfahrt (Extrakosten) durch die Kanäle zu unternehmen, vorbei an hochherrschaftlichen Straßenzügen, unter stilvollen Brücken hindurch und an verrückten Szenevierteln entlang gewinnen Sie einen Überblick über die charmante und lebhafte Metropole. Alternativ können Sie die Zeit z.B. für einen Bummel durch die Einkaufsstraßen nutzen. Am frühen Nachmittag Rückreise zum jeweiligen Zustiegsort. Rückkunft abends.

Highlights: kleine Stadtbesichtigung in Amsterdam

Diana Liffers 19. November 2019 no responses