Wanderreise Kleinwalsertal vom 26.09.— 06.10.2020

kleinwalsertal-Reisebuero_Plum

Unsere Wanderreise führt Sie in die unbeschreiblich schöne Landschaft und abwechslungsreiche Natur des Kleinwalsertals und auf einige der bedeutendsten Gipfel des Alpenlandes!

Reiseverlauf

Samstag, 26.09.2020

Am Morgen fahren wir mit der Bahn von Düsseldorf nach Oberstdorf. Von hier geht es weiter nach Mittelberg, unserem Standort im Kleinwalsertal. Unser 3 Sterne Hotel liegt zentral im Ort und bietet gemütliche Zimmer, Pool, Sauna, ein Restaurant sowie eine Hotelbar, Fitness und Massage.

Nach der Ankunft am Abend besprechen wir beim zünftigen Abendessen die nächsten Tage und erkunden das Hotel und die Umgebung.

Übernachtung im Hotel.

Sonntag, 27.09.2020

Nach dem Frühstück starten wir zu unserer ersten Wanderung, die uns durch üppig grüne Wiesen führt, vorbei am Ort Hirschegg mit seinen einladenden Häusern, bis zur kleinen Leidtobel-Kapelle am Breitbach.  Unsere Wanderung wird vom leisen Gurgeln und Rauschen des Flusses begleitet, gelegentlich kann man vom Wanderweg aus zum Kiesbett der Breitach hinuntergehen, einen Schluck kühles Wasser trinken oder die Füße in das klare Wasser strecken. Dann erreichen wir Zwerwald und später das hübsche Städtchen Riezlern. Wir schauen uns den Ort an oder dehnen die Wanderung auf den Höhenweg von Riezlern aus. (ca. 2,5 Std. – leicht)

Abendessen im Hotel. Danach besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Abendspaziergang oder wir sitzen gemütlich beisammen und tauschen unsere Eindrücke über den heutigen Tag aus.

Übernachtung im Hotel.

Montag, 28.09.2020

Unsere heutige Wanderung führt uns von Mittelberg über den unteren Höhenweg nach Baad und zurück. Vom Hotel aus wandern wir vorbei an der Kirche in Mittelberg und der Talstation der Walmendinger-Horn-Bahn über den unteren Höhenweg, der sich an den sonnenverwöhnten Berghang schmiegt, und genießen die einmalige Aussicht auf die gegenüberliegenden Seitentäler. Weiter geht es durch Kiefernwälder und grüne Auen. Unser Ziel ist Baad, der letzte Ort des Kleinwalsertals. Hier haben wir Gelegenheit zu einer Rast, bevor wir an der Breitach entlang zurück laufen. Wer müde ist, kann mit dem Linienbus zurückfahren. (ca. 3 Std.—leicht)

Abendessen im Hotel und anschließend gemütliches Beisammensein.

Übernachtung im Hotel.

Dienstag, 29.09.2020

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Außerbödmen zum Start unserer Wanderung. Über einen Schotterweg geht es durch Wälder und an Wiesen mit neugierigen Kühen über einen Rundweg bis zur hinteren Gemstelalpe, die den Talabschluss bildet. Vor der urigen Gemstelhütte, umgeben von hohen, schroffen Berghängen, genießen wir die spektakuläre Bergkulisse von Zwölfer, Elfer und Geißhorn. Mit etwas Glück entdecken wir in den oberen Regionen die hier beheimateten Gemsen. Mit diesen schönen Eindrücken treten wir den Heimweg an.  (ca. 3 Std – leicht)

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Mittwoch, 30.09.2020

Heute beginnen wir mit einem komfortablen Aufstieg mit der Kabinenbahn am Walmendinger Horn. In wenigen Augenblicken ist man schon auf fast 2.000 m und kann die ersten Rundumblicke genießen. Der kurze Aufstieg zum Gipfel dauert nur wenige Minuten und bietet eine atemberaubende Sicht über das komplette Kleinwalsertal und die imposante Bergwelt. Es geht auf und ab über Schotterwege. Dafür benötigen wir eine gute Trittsicherheit, denn es bedeutet aufwärtskraxeln, bis wir die Ochsenhofer Scharte erreicht haben. Von hier verläuft ein schmaler Weg am Berghang entlang, bis zur Schwarzwasserhütte. Hier haben wir die Möglichkeit eine wohlverdiente und ausgiebige Rast einzulegen. So gestärkt unternehmen wir den Abstieg zur Melköde und weiter zur Auenhütte. Von hier fährt unser Bus nach Mittelberg (5 Std.—anspruchsvoll)

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Donnerstag, 01.10.2020

Heute lassen wir es etwas gemütlicher angehen. Mit dem Bus fahren wir in 20 Minuten zur Talstation der Söllereckbahn (zzgl. einem kleinen Fahrtgeld, da die Bushaltestelle kurz vor dem Kleinwalsertal liegt). Wir sind unterwegs auf dem historischen Alpweg vom Söllereck nach Riezlern. Die Tour gehört zu den schönsten Wanderwegen, mit herrlichen Ausblicken auf die Walser Bergwelt und das Kleinwalsertal.

Nach der Auffahrt mit der Söllereckbahn zur Bergstation auf 1.703 m des Söllerecks beginnt der wunderbar angelegte Aussichtsweg nach Riezlern. Nach wenigen Gehminuten erreichen wir bei der Schrattenwangalpe den höchsten Punkt und überschreiten kurz danach die Staatsgrenze. Uns begleitet die ganze Zeit über ein wunderbarer Blick auf den imposanten Gipfel des Hohen Ifen (2.230 m) und aufs Gottesackerplateau, dessen unter Naturschutz stehende Hochebene zu den größten und sicherlich interessantesten Karstgebieten Europas zählt. Nachdem wir die Mittelalpe passiert haben, erreichen wir das einladende Bergrestaurant „Bergstüble“, wo wir Rast halten. Später wandern wir gemütlich leicht abwärts mit schönem Blick ins Tal nach Riezlern. (ca. 3 Std—leicht)

Abendessen im Hotel. Anschließend gemütliches Beisammensein.

Übernachtung im Hotel.

Freitag, 02.10.2020

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Breitachklamm,  die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas. Neben der Geschichte der Klamm gibt es einen kurzen Wanderweg oder fahren Sie ins benachbarte Oberstdorf, umgeben von einem Kranz bis zu 2.600 Meter hohen Bergen. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen Tipps zur individuellen Gestaltung des Tages.

Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

Übernachtung im Hotel

Samstag, 03.10.2020

Mit dem Bus geht es zunächst zur Bergstation der Kanzelwandbahn, wo wir auf 2.059 m Höhe einen grandiosen Rundblick genießen, der uns ein unwiederbringliches Gefühl von Frieden und Stille schenkt. Beglückt starten wir unsere anspruchsvolle Wanderung, die uns am Berghang oberhalb des Adlerhorstes auf einem schmalen Pfad stetig bergauf bis zum Kuhgehrensattel führt. Über Weiden geht es abwärts zur Alpe „Innere Kuhgehre“, wo noch gesennt wird und gut eingelagerter Bergkäse eingekauft und natürlich vor Ort gegessen werden kann. Die Kuhgehrenspitze mit 1.910 m wirkt inmitten der gewaltigen Felsburgen eher bescheiden, ist aber durchaus lohnend. Ein besonderes Schmankerl ist der unmittelbare Tiefblick auf die wie Spielzeugsiedlungen anmutenden Dorfflecken und Streusiedlungen des Kleinwalsertals. Nach einer erfrischenden Rast steigen wir abwärts an der Inneren Wiesalpe vorbei bis nach Höfle. Rückfahrt mit dem Bus nach Mittelberg. (ca. 5 Std—anspruchsvoll)

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Sonntag, 04.10.2020

Nach dem Frühstück wandern wir über den mäßig ansteigenden Rohrweg gemütlich bis zur Fuchsfarm. Sie liegt am Fuß des Walmendinger Horns bei Hirschegg und ist eine Art Pass zwischen dem Kleinwalsertal und dem Schwarzwassertal. Hier steigen wir ein in den Naturlehrpfad des romantischen Tals der „Schwarzen Pockau“, meist nur Schwarzwassertal genannt. Vorbei an Wasserfällen und dem rauschenden Schwarzwasserbach führt unser Weg durch Wald und Wiesen mit abwechslungsreicher Flora abwärts, bis wir den urigen Gasthof „Waldhaus“ erreichen. Hier haben wir Gelegenheit zu einer Rast, bevor wir den Schotterweg mit einem steilen Anstieg nehmen, der uns zurück zur Bushaltestelle bringt, von wo aus es zurück nach Mittelberg geht. (ca. 3,5 Std.—leicht)

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Montag, 05.10.2020

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst nach Baad. Von hier aus steigen wir in das romantische Bärgunttal ein. Über einen Schotterweg, vorbei an grünen Auen, wandern wir mit Blick auf die umliegenden Gipfel, bis wir unser Ziel, die Bärgunthütte auf 1.399m erreichen, wo vor uns der Kleine Widderstein thront. 
Nach ausgieber Rast und einer zünftigen Brotzeit wandern wir zurück nach Baad (ca. 2,5 Std—leicht)

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Dienstag, 06.10.2020

Nach dem Frühstück ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Wir fahren nach Oberstdorf und dann weiter mit der Bahn nach Düsseldorf. Individuelle Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten, Teilnahme auf eigene Gefahr.

Voraussetzung: mittlere Kondition, knöchelhohe Schuhe, Wanderstöcke, Sonnenschutz, Regenschutz

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Unsere Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur begrenzt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall vor Buchung telefonisch, um diese Möglichkeit zu prüfen.

Preis:  1.340,00 € pro Person im Doppelzimmer
           Einzelzimmerzuschlag 258,00 €

Eingeschlossene Leistungen:

Fahrt mit der Bahn 2. Klasse, von Düsseldorf nach Oberstdorf und zurück

Fahrt im Bus von Oberstdorf nach Mittelberg und zurück

Tägliche geführte Wanderungen (exklusive 01.10.20) durch unsere lizensierte Wanderführerin Frau Ruhrmann

10 Übernachtungen im 3 Sterne Hotel in Mittelberg inkl. Halbpension

Alle Wanderungen und Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln, vorbehaltlich Änderungen

Vortreffen der Wandergruppe

Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Sonstige persönliche Ausgaben und Versicherung, sowie die Touristensteuer

Sie haben Interesse an dieser tollen Reise?

Tragen Sie sich unkompliziert in unserem Kontaktformular ein, wir werden Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Interessen umgehend kontaktieren!

Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.

Anrede:

Nachname

Vorname

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte informieren Sie mich über:

Meine Telefonnummer für einen Rückruf diesbezüglich ist:

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere die Bestimmungen.