Genusswochenende Portugal vom 11.05.—15.05.2020

reisebuero_plum_portugal

Reiseverlauf

Montag, 11.05.2020

Am Morgen fliegen wir ab Köln nach Faro. Zusammen mit einem Guide erleben wir einen Mix von authentischer Gastronomie und historischen Stätten. Das kosmopolitische Zentrum des Südens hat seinen traditionellen Charme bewahrt, was sich bei einem Spaziergang durch das Altstadtzentrum schnell bestätigt. In den engen, kleinen Straßen gibt es viele Geschäfte, die lokales Kunsthandwerk verkaufen und es ist schwer, den örtlichen, auf Mandeln basierenden Süßigkeiten zu widerstehen, den Dom Rodrigos, die es in jeder Konditorei der Stadt gibt. Wir testen regionale Spezialitäten und Getränke.

Am Abend fahren wir nach Albufeira, in unser 4 Sterne Hotel.
Albufeira heißt übersetzt „Burg über dem Meer“ und die Altstadt wirkt an manchen Stellen noch wie aus einer anderen Zeit. Zwar ist von der ehemaligen Burg nicht mehr viel übrig, doch auch die kleinen Gassen und leicht verfallenen Häuser lassen eine romantische Stimmung aufkommen. Um die Stadt herum liegen Apfelsinen- und Zitronenhaine, aber man findet auch Aprikosen- und Maulbeerbäume.

Übernachtung im Hotel.

Dienstag, 12.05.2020

Nach dem Frühstück beginnt unser Tag mit einem Besuch des größten Fisch-, Gemüse- und Obstmärkte der Algarve in Olhão, auf dem wir die vielen Fischsorten und das Obst der Saison bewundern können. Ein schöner Ort, um einige Fotos zu machen, in unserem besten Portugiesisch zu feilschen, und ein paar frische Datteln und Snacks für unterwegs zu kaufen. Denn jetzt steigen wir um in ein Boot, um den Nationalpark Rio Formosa und einige der schönsten Inseln der Region zu entdecken. Der Naturpark liegt an der südlichsten Spitze der portugiesischen Algarve und ist ein malerischer Wirbel aus Süßwasserlagunen, sandigen Inseln und üppigen Salzmarschen. Er ist vor allem für seine vielfältige Topographie und vielfältige Vogelwelt bekannt. Nach einer ausgiebigen Rundfahrt und kleinem Picknick unterwegs fahren wir zurück nach Olhão und dann zurück nach Albufeira.

Das Abendessen nehmen wir in einem authentischen typischen Restaurant in der Nähe von Albufeira ein, dem Veneza in Paderne.

Mittwoch, 13.05.2020

Heute fahren wir ins Hinterland der Algarve, zunächst nach Silves. Sie ist die frühere geschichtsträchtige Hauptstadt der Algarve und wunderschön. Unter der Herrschaft der Mauren (9.-12. Jh.) war Silves eine große Verteidigungsanlage und wichtiges Handelszentrum. Die Boote nutzten den Arade als Wasserstraße auf ihrem Weg nach Nordafrika. Heute ist Silves eine ruhige Stadt. Die Überbleibsel dieser illustren Vergangenheit sind jedoch noch immer überall sichtbar. Dazu gehören beispielsweise die beeindruckende Burg aus rotem Backstein, die unüberwindbare Stadtmauer sowie die gotische Kathedrale, die auf den Resten einer prächtigen Moschee errichtet wurde. Nach einem Besuch der Burg fahren wir weiter nach Monchique. Monchique selbst liegt zwischen den Gipfeln Fóia und Picota. Es ist ein bezaubernder, am Hang gelegener Ort mit steilen Kopfsteinpflasterstraßen und weiß getünchten Häusern und vor allem bekannt durch seine Medronho Produktion. Wir lassen uns die Herstellung des traditionellen Obstschnaps aus dem Erdbeerbaum erklären und verkosten diesen natürlich auch im Anschluss.

Rückfahrt nach Albufeira, wo wir eine kurze Pause haben, bevor wir wieder zum Abendessen aufbrechen. Wir besuchen heute das Rei dos Praios, in dem auch Tim Mälzer während der Sendung „Kitchen impossible“ gekocht hat.

Übernachtung im Hotel .

Donnerstag, 14.05.2020

Heute erkunden wir die schöne Küste der Algarve. Als ehemalige Seefahrernation sind die meisten Küstenstädte Portugals kulturell besonders vielfältig. Für Lagos gilt das in besonderem Maße. In der historischen Altstadt sehen wir die Einflüsse der unterschiedlichsten Kulturen und Epochen. Vom alten Stadttor Porta de São Gonçalo und dem Fort Ponta da Bandeira aus verteidigten die Portugiesen ihren Hafen gegen Angreifer. Es gibt ein kleines Museum, in dem man mehr zur Geschichte der Stadt erfährt – aber auch diejenigen unter uns, die nur ein schönes Fotomotiv suchen, werden hier fündig.

Weiter geht es entlang der Küstenstraße zum Cabo São Vincente, dem westlichsten Punkt Europas. Auf dem Weg machen wir einen Stop in Sagres. Seine geografische Lage und die atemberaubende Landschaft der Landzungen von Sagres und dem Kap bestimmen die Atmosphäre der Stadt am „Ende des Landes“ an den 50 m hohen Landspitzen, die eindrucksvoll ins Meer abfallen. Wer möchte kann am Kap die „letzte Bratwurst vor Amerika“  essen. Der starke Atlantikwind sorgt hier immer für einen frischen Wind, den wir uns um die Nase wehen lassen. Für tolle Fotomotive sorgen die Aussicht, der Leuchtturm sowie das alte Fort. Für die Seefahrer von früher war das Kap das letzte Stück Land was sie sahen, bevor Sie oft für lange Zeit in See stachen.

Unseren letzten Abend verbringen wir im Sterne Restaurant des Vila Joya. Das Haus der Freude oder Schmuckkästchen in der ursprünglichen Übersetzung, ist ein kleiner orientalischer Palast direkt an der malerischen Küste, über dem Galé-Strand gelegen. Das äußerst kreative Slow Food des gebürtigen Österreichers Dieter Koschina wird seit über 18 Jahren in Folge mit 2 Michelin-Sternen geadelt und macht das Hotelrestaurant diesbezüglich zur besten Adresse ganz Portugals!

Übernachtung im Hotel.

Freitag, 15.05.2020

Bevor es am Mittag wieder zurück nach Düsseldorf geht, genießen wir die letzten Stunden am Meer.

Rückflug nach Düsseldorf und individuelle Heimreise.

 

PREIS:

1389,00 € pro Person im Standard-Doppelzimmer (Landseite) 
   110,00 €  EZ Zuschlag (nur Landseite möglich)

Eingeschlossene Leistungen:

Vortreffen der Gruppe im Flachs Hof in Mönchengladbach

Flug von Köln nach Faro und zurück nach Düsseldorf

4 x Übernachtung/Frühstück im 4 Sterne Hotel im Raum Albufeira

Food Tour und Besichtigung von Faro am 11.05.20

Abendessen inkl. Getränke im Restaurante Veneza am 12.05.20

Abendessen inkl. Getränke im Rei dos Praios am 13.05.20

Abendessen inkl. Getränke im Vila Joya am 14.05.20

Alle Transfers und Ausflüge lt. Programm

Bootsfahrt und Picknick in das Naturschutzgebiet Rio Formosa am 12.05.20

Verkostung des Medronho am 13.05.20

Reisebegleitung durch das Reisebüro Daniel Plum

Reisepreissicherungsschein

Änderungen des Reiseablaufs und der Flugzeiten vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Sonstige persönliche Ausgaben, Versicherungen etc.
Hotelsteuern

 

Sie haben Interesse an dieser tollen Reise?

Tragen Sie sich unkompliziert in unserem Kontaktformular ein, wir werden Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Interessen umgehend kontaktieren!

Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.

Anrede:

Nachname

Vorname

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte informieren Sie mich über:

Meine Telefonnummer für einen Rückruf diesbezüglich ist:

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere die Bestimmungen.